DEMOS ist Wer wir sind Spielregeln Hilfe RSS/Podcasts
Beitrag per E-Mail versenden
Sende unten stehenden Beitrag an:

Mehrere Adressen werden durch Komma getrennt. Als Absenderadresse erscheint Ihre bei der Anmeldung angegebene Adresse. Die Nachricht wird im HTML-Format verschickt.

Mitteilung an den Empfänger:






Dörte & Christiane

Wer die Wahl hat, hat die Qual — das trifft jedenfalls für den Bereich Familien & Wohnen zu.  Mieten oder kaufen? Zentral, Stadtrand oder Vorort? Einfamilienhaus oder Geschosswohnung?

Diese Fragen dürften viele Familien in Hamburg bewegen. Wenn Kinder dazu kommen oder größer werden, wird die Entscheidung nicht unbedingt einfacher, wenngleich dringlicher. Und: Egal wie die Entscheidung ausfällt, sie hat ihren Preis!

Um dieses Thema und die damit verbundene Zwiespältigkeit zu illustrieren, haben wir Tagebuchautoren gesucht, die in ganz unterschiedlichen Verhältnissen leben. Gefunden haben wir Dörte und Christiane.

Dörte, 41 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer dreijährigen Tochter, war es irgendwann Leid „mit einem Kleinkind auf einem schlingernden Laufrad durch den Lessingtunnel zu gehen, die Nachmittage auf Spielplätzen abzusitzen oder ständig die Freunde mit Gärten heimzusuchen“. Seit sie mit Mann und Kind in einen idyllischen Hamburger Vortort gezogen ist, hat sie diese Probleme nicht mehr — dafür aber andere… (Lesen Sie mehr in Dörtes Tagebuch).

Ganz anders hat sich Christiane (29 ) entschieden, die zusammen mit ihrem Freund Kai (40) und Sohn Paulinus (<1)) in Hamburg-Eimsbüttel in einer kleinen, aber bezahlbaren 3-Zimmer-Wohnung lebt. Für sie ist die Vorstellung ein Greul „irgendwo am Stadtrand fernab von Cafés und Trubel den Tag mit meinem Kind zu verbringen“.  Dafür braucht sie zur Zeit gute Nerven, um den täglichen Baulärm zu ertragen, der daher rührt, dass in ihrer Straße „in den letzten Monaten jede Wohnung, die durch Auszug oder Todesfall frei wurde, komplett saniert“ wurde. (Lesen Sie mehr in Christianes Tagebuch).

Nach den ersten Tagebucheinträgen sind wir wirklich gespannt, wie es weiter geht. An dieser Stelle möchten wir uns bei Christiane und Dörte herzlich für ihr Engagement und ihre Offenheit bedanken.

Rolf Lührs/  DEMOS-Team


Benutzername
Kennwort
Erstmalig anmelden!
Liste aller Teilnehmer
Info zum Beitrag
Von: Rolf Lührs
18.10.2005 | 13:01
Beitrags-Nr.: 282
Aufrufe: 802
Antworten: 0